Neues von der PuroVerde eG

Neues von der PuroVerde eG

Simon Mader

Die PuroVerde eG lebt einen neuen Begriff der Regionalität. Sie erzeugt tropische Produkte in Permakultur und Waldfeldbau und bringt Produzenten aus Costa Rica mit Verbrauchern aus Deutschland zusammen. Die Genossenschaft deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette ab und verwirklicht auf jeder Stufe ökologische und soziale Ziele. Unterstützen Sie den positiven wirtschaftlichen Wandel und erhalten Sie gleichzeitig hochwertige Qualitätsprodukteund eine regelmäßige Dividende.

Wichtig für Sie: Zeichnen oder erhöhen Sie Ihre Anteile noch bis 31.12.2017 und sparen Sie 2% Eintrittsgeld.

Damit soll der Vorteil der kürzeren verbleibenden Laufzeit bis zur ersten prognostizierten Ausschüttung im 5. Wirtschaftsjahr ausgeglichen werden. Bis 31.12.2017 gilt noch das momentane Eintrittsgeld in Höhe von 3%. Ab dem 01.01.2018 beträgt das Eintrittsgeld 5%. Das Eintrittsgeld zählt zum Eigenkapital der Genossenschaft (Kapitalrücklage) und dient damit direkt der Projektfinanzierung.


Die PuroVerde eG umfasst heute rund 550 Mitglieder, die eine andere Landwirtschaft umsetzen wollen und durch eine Bürgerfinanzierung ermöglichen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen herzlich für Ihr Vertrauen danken!

Neben vielen engagierten Privatpersonen, haben sich inzwischen immer mehr Firmen an der Genossenschaft beteiligt. Besonders freut uns, dass der Bio-Pionier Lebensbaum Ende 2016 seine Beteiligung in der PuroVerde eG deutlich ausgeweitet hat.

Im März haben unser Produktionsleiter Marco Soto und PuroVerde eG Koordinator Simon Mader den Firmensitz von Lebensbaum in Diepholz besucht und ausführlich über den Projektverbund berichtet. In einem anregenden Austausch wurde über eine Kooperation für Pfeffer aus Waldfeldbau zwischen der PuroVerde eG und Lebensbaum nachgedacht.

Im Mai waren dann die Vorstände der PuroVerde eG, Leo Pröstler und Heiko Rock gemeinsam in Costa Rica und haben sich persönlich ein Bild über den Ingweranbau gemacht. Und dieses ist beeindruckend: Bereits im ersten Pflanzjahr 2017 wurden 4 Hektar Ingwer nach ökologischen Prinzipien im Mischanbau mit Zitronengras und zwei verschiedene Leguminosen auf das Feld gebracht. Den nötigen Schatten spenden großwüchsige Straucherbsen die zudem den nötigen Stickstoff liefern. Zur Abwehr von Krankheiten und Schädlingsbefall wird Zitronengras und die „Carnavalia“ Bohne gepflanzt, die zudem weiteren Stickstoff fixiert und den Befall der Blattschneideameisen kontrolliert. Die erste Ernteperiode des Ingwers ist für Februar 2018 vorgesehen.

Das nächste Produkt der PuroVerde eG, die Maracuja, befindet sich momentan in der Testphase auf dem Feld.

Odoo - Sample 1 for three columns

Marco Soto und Simon Mader zu Besuch bei Lebensbaum

Odoo - Sample 2 for three columns

Die Vorstände Heiko Rock und Leo Pröstler im Maracuja Testfeld

Odoo - Sample 3 for three columns

Vorstand Heiko Rock beim Inspizieren des Ingwerfeldes

Bericht der Mitgliederversammlung

Der 2. Genossenschaftstag der PuroVerde eG fand 2017 erneut im WaldHaus statt. Über 40 Mitglieder aus ganz Deutschland fanden dieses Jahr den Weg nach Freiburg.

In der Informationsveranstaltung gaben die Vorstände der PuroVerde eG, Leo Pröstler und Heiko Rock, einen Einblick in die Idee der Genossenschaft und ihre Entwicklung seit Anfang 2015 bis heute. Simon Mader, Koordinator der PuroVerde eG bei Querdenker, präsentierte den anwesenden Mitgliedern Details zum aktuellen Stand der Entwicklung neuer Produkte und zur Produktion des Ingwers – diese stellen wir Ihnen im nächsten Artikel vor. [Verweis prüfen]

Nach einem Ausblick auf das kommende Geschäftsjahr der PVeG ging es direkt in die formelle Mitgliederversammlung. Vorstand und Aufsichtsrat berichteten über den Jahresabschluss und ihre Tätigkeiten 2016. Aufsichtsrätin Jutta Dieffenbacher stellte den Prüfbericht der Pflichtprüfung durch den Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband vor. Anschließend wurden Vorstand und Aufsichtsrat jeweils einstimmig entlastet und zwei Satzungsänderungen beschlossen. Die Mitglieder wählten zwei neue Aufsichtsräte zu den bisherigen drei hinzu: Sven Packebusch und Georg Scheller-Dinescu. Sie stellen sich hier vor Aufsichtsrat . Das Protokoll kann von Mitgliedern per E-Mail angefordert werden unter s.mader(at)querdenkergmbh.de.

Und hier finden Sie Impressionen der diesjährigen Mitgliederversammlung:

 Weitere Informationen auf der Seite der PuroVerde eG