Nachhaltige Forstwirtschaft

Warum Aufforstung? Weil wir alle Wald brauchen.

Wälder und eine intakte Humusschicht sind wichtige CO2 Speicher. Durch die intensive Beanspruchung der industriellen Landwirtschaft, durch die Rodung von Wäldern und die extensive Rinderhaltung in den Tropen wird CO2 freigesetzt und kann auch weniger CO2 gespeichert werden. Die Rodungen und die großflächigen Monokulturen haben auch einen drastischen Rückgang der Biodiversität zur Folge.

Deswegen forstet BaumInvest auf. Über 1 Mio. Bäume haben wir mit der Hilfe von 2000 Gesellschaftern schon gepflanzt. Dabei wurde zunächst in sogenannter Inselwirtschaft angepflanzt, mit einem Anteil von rund 50% Teak, da es bereits viele Vergleichswerte für dieses tropische Holz gibt. Aus ökologischen, aber auch aus ökonomischen Überlegungen heraus wurde bei den Nachfolgefonds zunehmend der Anteil einheimischer Baumarten gesteigert und die Kombinationen der Anpflanzung optimiert, sodass BaumInvest heute über ein echtes Mischforstsystem verfügt.

Der nächste Schritt für die Gesellschaften ist nun der Übergang in eine gemeinsame, rollierenden Ernteplanung, die dem nachhaltigen Forstkonzept von BaumInvest entspricht und eine dauerhafte Rendite sichert.

Ideen pflanzen

Neue Ideen der Aufforstung, Landwirtschaft und Finanzierung sind die Basis für nachhaltige Entwicklung.

Wirtschaft ändern

Transformationeffekte für Wirtschaft und Gesellschaft bewirken und langfristige Perspektiven schaffen.

Zukunft ernten

Der Plattform beitreten und mitgestalten, um das Plus für kommende Generationen zu verwirklichen.