Forstwirtschaftliche Beteiligungen

Eine Investition in die Zukunft

Odoo image and text block

Grüne Geldanlage Holz

Beteiligungen in Forstwirtschaft sind Investitionen in Sachwerte. Die Prognosen zeigen eindeutig: Es sind großflächige Aufforstungen notwendig, damit der rasant steigende Holzbedarf einer stetig wachsenden Weltbevölkerung gedeckt werden kann. Insofern dafür aufgeforstet wird, passiert dies zum größten Teil leider in Monokulturen, auf Kosten von Biodiversität und sozialen Strukturen. 

Deshalb forstet BaumInvest Mischwälder mit einheimischen Baumarten auf. Tropische Edelhölzer gelten aufgrund ihrer Schönheit, Härte und Witterungsbeständigkeit als die wertvollsten Hölzer überhaupt. Und sie haben den Vorteil, dass sie relativ schnell erntereif sind, weil die Bäume das ganze Jahr über wachsen. Bei BaumInvest gepflanzte Edelhölzer wie Teak, Almendro und Mahagoni können nach 20 bis 30 Jahren geerntet werden, andere Arten wie Cebo sogar schon nach zehn bis zwölf Jahren. 

 


Die drei ersten BaumInvest-Aufforstungsgesellschaften wurden als geschlossene Fonds konzipiert und bieten daher aktuell keine Einstiegsmöglichkeiten.

Wenn Sie möchten, können Sie sich aber für weitere Beteiligungen in zukünftige Aufforstungsangebote vormerken lassen. So werden Sie als Erste bevorzugt informiert, sobald ein weiterer BaumInvest-Fonds an den Start geht.